Ägypten: mit Videos gegen den Militärrat

Eine arte-Reportage über den Fortgang der ägyptischen Revolution
Video: 
arte

Auf dem zentralen Kairoer Tahrir-Platz feiern tausende Ägypter den Jahrestag der Revolution, die dort am 25. Januar vergangenen Jahres begann. Das primäre Ziel der Aufständischen war nur kurze Zeit später erreicht: Präsident Husni Mubarak musste zurücktreten. Langfristig aber sehen die vor allem jugendlichen Demonstranten ihre Forderungen nach Demokratie und Freiheit keineswegs erfüllt. Noch immer ist der Militärrat an der Macht, und in ihm sehen viele das Symbol für Unterdrückung und Gewalt.

 

Die Graswurzelbewegung "Askar Kazeboon" geht mit einer Informationskampagne und Handy-Videos gegen Armee und Militärrat vor. In zahlreichen Stadtteilen Kairos werden die Bilder großflächig und damit für jedermann sichtbar von den Aktivisten auf Hauswände oder Bettlaken projeziert. Sie zeigen das brutale Vorgehen von Armeeangehörigen gegen die Demonstranten. Eine Reportage von Marion Touboul und Ahmed Hassan Sami.

(arte.tv)

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de