Das Alternative Weltwasserforum in Marseille - Widerstand gegen Privatisierung

Kontext.tv vor Ort in Marseille
Video: 
kontext.tv

Vor knapp zwei Jahren hat die UN-Vollversammlung den Zugang zu sauberem Wasser und Sanitärversorgung zu einem Menschenrecht erklärt - nach langen Kämpfen sozialer Bewegungen. Doch nach wie vor haben fast 900 Millionen Menschen weltweit keinen Zugang zu sauberem Wasser.

Parallel zum 6. Weltwasserforum fand vom 14. bis 17. März 2012 in Marseille das Alternative Weltwasserforum (FAME) statt. AktivistInnen, WissenschaftlerInnen und VertreterInnen von Nichtregierungsorganisationen aus der ganzen Welt kamen zusammen, um Perspektiven für Wassergerechtigkeit zu entwickeln. Das Forum fand parallel zum 6. Weltwasserforum statt, das auf Initiative von großen Wasserunternehmen gegründet worden war und seither in der Kritik steht, einseitig privaten Profitinteressen zu dienen. Kontext TV sprach mit Teilnehmenden beider Foren aus Bangladesh, Palästina, Brasilien, der Türkei und aus Berlin.

Das Alternative Weltwasserforum in Marseille - Widerstand gegen Privatisierung

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de

Weitere Videos: 
Das Alternative Weltwasserforum in Marseille - Widerstand gegen Privatisierung
7. 04. 2012
Vor knapp zwei Jahren hat die UN-Vollversammlung den Zugang zu sauberem Wasser und Sanitärversorgung zu einem Menschenrecht erklärt - nach langen...
Murat Cakir
3. 02. 2017
Jedes Jahr im Dezember treffen sich Aktivisten, Wissenschaftler und friedenspolitisch Engagierte und zu einem bundesweiten Friedensratschlag in...
Wasserprivatisierung Griechenland
2. 05. 2017
Die EU und IWF wollen Griechenland zwingen, die zwei größten und ertragreichsten Wasserwerke in Thessaloniki und Athen an private Investoren...