Der Rote Platz

Der Rote Platz mit Wolfgang Gehrcke erscheint wöchentlich.

Roter Platz meint mehr als den Roten Platz in Moskau. Mit dem "Roten Platz" will weltnetz.tv die Politik und ihre Entscheidungen wieder aus den Hinterzimmern der Macht auf die öffentlichen Plätze holen.

Die res publica – die öffentlichen Angelegenheiten – verlangen gerade das von kritischen Menschen in Deutschland. Der Rote Platz will also Debatten anstoßen – kontroverse Meinungen sind uns wichtig und Respekt in der Diskussion ist versprochen.

Der Rote Platz ist Leidenschaft des Denkens und der Debatten, konsequent auf Seiten der Schwachen, offen für Umwälzungen, eben, um Dinge vom Kopf auf die Füße zu stellen.

Der Rote Platz ist radikal, und das heißt in der heutigen Zeit, alles vom Menschen aus zu betrachten und zu entscheiden.

Der Rote Platz #30 mit Wolfgang Gehrcke
21.10.2018
Der Rote Platz #30 mit Wolfgang Gehrcke: Wird Lateinamerika wieder zum Hinterhof der USA?
Der Rote Platz #29 mit Wolfgang Gehrcke
6.10.2018
Der Rote Platz #29 mit Wolfgang Gehrcke: Wider die Kreuzritter der Moderne, für eine Entspannungspolitik mit Russland
Der Rote Platz #28 mit Wolfgang Gehrcke
27.09.2018
Der Rote Platz #28 mit Wolfgang Gehrcke
Der Rote Platz #27 mit Wolfgang Gehrcke
22.09.2018
Der Rote Platz #27 mit Wolfgang Gehrcke: Schweigegeld für einen, der zu viel weiß
Der Rote Platz #26: Wolfgang Gehrcke
15.09.2018
Der Rote Platz #26: Wolfgang Gehrcke über die Kriegseintrittslügen im Syrienkonflikt
Der Rote Platz #25: Wolgang Gehrcke
6.09.2018
Der Rote Platz #25: Wolgang Gehrcke über die Sammlungsbewegung
Wolfgang gehrcke_Der Rote Platz #24
1.09.2018
Der Rote Platz #24: Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch – Wolfgang Gehrcke über die Ereignisse in Chemnitz