Migration, Brexit, Trump und die EU

Ein Vortrag von Andreas Wehr
Video: 
weltnetz.tv
Produktion: 
Sönke Hundt
Länge: 
00:44:39
Aufzeichnungsdatum: 
17.04.2018
Weitere Videos mit: 

Das Video zeigt den Mitschnitt eines Vortrags (mit Diskussion) von Andreas Wehr am 17. April 2018 in der Villa Ichon in Bremen.

"Das Bekenntnis zu Europa gehört zur deutschen Staatsraison" 4:29
1. Krise: Euro-Krise, unter besonderer Berücksichtigung Griechenlands 7:29
2. Krise: der Brexit 12:44
3. Krise: Der Streit um die Immigration mit den osteuropäischen Ländern 18:08
Das Problem der Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU 13:51
Beginn der Diskussion mit dem Publikum 24:10
"Die Sozialstaatlichkeit wurde ausgehöhlt" 29:07
Zu den Positionen von Sahra Wagenknecht und Oscar Lafontaine 32:34
"Offene Grenzen für alle" - das halte ich nicht für eine vernünftige Forderung 34:56
Trump, die EU und der Raketenangriff auf Syrien 38:14
Die Gefahr eines nationalistischen Europas 40:59

Sechzig Jahre nach Gründung befindet sich die Europäische Union in ihrer schwersten Krise. Die vielfältigen Krisen zeigen, dass das Wirtschaftsmodell des unbeschränkten Freihandels in Europa an sein Ende kommt. In Großbritannien war es die Kritik an der Personenfreizügigkeit, eine der vier liberalen Binnenmarktfreiheiten, die den Ausschlag zugunsten des Brexits gab. Es zeigt sich, dass durch die bislang verfolgte Politik für einen unbeschränkten Binnenmarkt die Volkswirtschaften sich nicht annähern, sondern immer weiter voneinander entfernen. Durch Trump gerät die EU von einer ganz neuen Seite unter Druck. Schließlich zeigen die heftigen Diskussionen über die ungelösten Migrationsfragen vor allem in den osteuropäischen Ländern, wie fragil die EU geworden ist.

Andreas Wehr, Jurist, war von 1999 bis 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter der »Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken / Nordische Grüne Linke« im Europäischen Parlament. Zahlreiche Bücher zur EU, zum Euro und zu Griechenland.
Aktuelles auf http://www.andreas-wehr.eu/

Andreas Wehr

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de