Kolumbien bleibt neutral

Präsident Santos: Keine Einmischung in die kommenden Wahlen in Venezuela
Video: 
Telesur
Länge: 
00:00:27

Im Zuge der Wahlkampagne in Venezuela hat die Regierung Kolumbiens ihre strikte Neutralität in Bezug auf die Abstimmung am kommenden 7. Oktober erklärt. Das sagte Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos bei einem Treffen in seinen Arbeitsräumen mit dem Kandidaten der Opposition in Venezuela, Henrique Capriles Radonski. Santos wies zugleich auf die Notwendigkeit hin, weiter ein Klima der Harmonie in den Beziehungen zu pflegen, um die Bande zwischen Caracas und Bogotá zu stärken. Die Beziehungen zwischen beiden Staaten seien unabhängig von jeweiligen Wahlkampagnen.

Kolumbien bleibt neutral

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de