Ausgangssperre in Baltimore

Diskussion über exzessive Gewalt bei Polizeieinsätzen und das Geschäft mit Kautionen in den USA
Video: 
The real news network
Übersetzung: Doris Pumphrey, weltnetz.tv

Am 25. April 2015 wurde der Afroamerikaner Freddie Gray ohne rechtliche Grundlage in Baltimore verhaftet und verstarb in Polizeigewahrsam,offensichtlich an den Folgen von Misshandlungen. Es kam zu Protesten und Unruhen in Baltimore. Der Ausnahmezustand wurde ausgerufen, die Nationalgarde eingesetzt und eine Ausgangsperre verhängt. Diese wurde selbst dann noch aufrechterhalten, als sich die Situation wieder beruhigt hatte. Am 1. Mai, kurz vor Beginn der Ausgangssperre um 22 Uhr, setzten sich 30 bis 50 Jugendliche auf die Straße, um friedlich gegen die Aufrechterhaltung der Ausgangssperre zu protestieren. Mehrere hundert schwer bewaffnete Polizeibeamte gingen mit brutaler Gewalt gegen die Jugendlichen vor.

Vor diesem Hintergrund diskutiert Jessica Desvarieux, Sendeleiterin von The Real News Network mit dem leitenden Redakteur Paul Jay, dem Bürgerrechtsanwalt A. Dwight Pettit und dem Professor der Rechtswissenschaften Doug Colbert über exzessive Gewalt bei Polizeieinsätzen, Militarisierung der Polizei, Ausnahmezustand, Verhaftungen und dem großen Geschäft mit Kautionen.

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de