Der Euro ist faktisch eine Fremdwährung

Paul Steinhardt auf der Tagung "Welche Alternative zum €uro und zur neoliberalen EU brauchen wir?"
13. 02. 2017
Video: 
weltnetz.tv
Länge: 
00:20:20
Aufzeichnungsdatum: 
28.01.17
Weitere Videos mit: 

Paul Steinhardt, Mitherausgeber von Makroskop.eu, erklärt in diesem Vortrag, warum die Probleme der Eurozone mit dem Euro nicht zu lösen sind. Der Euro sei für die Mitgliedsländer faktisch eine Fremdwährung, auf die sie keinen Einfluss hätten. Eigentlich sei eine keynesianische Wirtschaftspolitik mit Investitionsprogrammen notwendig aber im Euro-Regime nicht möglich. Sein Lösungsvorschlag ist, die einvernehmliche Auflösung des Euro und die Rückkehr zu souveränen Währungssystemen.

Paul Steinhardt referierte auf der Tagung der Antikapitalistische Linken NRW (AKL) am 28. Januar 2017 in Düsseldorf: "Welche Alternative zum €uro und zur neoliberalen EU brauchen wir?"

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de

Paul Steinhardt