Schuldner oder Gläubiger: Ausplünderung Griechenlands hat Geschichte

Aktion zur Documenta Kassel in Gedenken an SS Verbrechen in Griechenland
19. 06. 2017
Video: 
weltnetz.tv
Produktion: 
Länge: 
00:30:12

Der 10. Juni ist in Griechenland der wichtigste Gedenktag an die Opfer des Nazi-Regimes. An diesem Tag hat im Jahr 1944 das Massaker der SS im Dorf Distomo stattgefunden. Damals wurde ein ganzes Dorf niedergebrannt und die Einwohner_innen brutal ermordet. Ähnliches spielte sich in unzähligen Orten in Griechenland ab. Argyris Sfountouris, prominenter Überlebender des Massakers, Physiker, Dichter und Übersetzer, kämpft seit Jahrzehnten gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Distomo für die juristische Anerkennung dieser Kriegsverbrechen und die Entschädigung der Opfer. Als praktische Übung in Erinnerungspolitik wird er im „Parlament der Körper“ sprechen und gemeinsam mit Margarita Tsomou für die Aufarbeitung der Gräueltaten des Faschismus werben – eine Sache, die heute angesichts der politischen Entwicklungen in Europa und weltweit umso dringlicher scheint.

Εδώ το λένε Δίστομο
Ηρώων και Μαρτύρων

Των σπαραγμένων Λουλουδιών
Και των σφαγμένων Μύρων

Των σπαραγμένων Λουλουδιών
Και των σφαγμένων Μύρων

Hier wird es Distomo genannt
(Der) Heroen (Helden) und Märtyrer

Der zerrissenen Blumen
Und der geschlachteten Myron

Der zerrissenen Blumen
Und der geschlachteten Myron

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de

Aktion zur Documenta Kassel