Ostermarsch 2018 in Bremen

Impressionen vom Ostermarsch
Video: 
weltnetz.tv
Produktion: 
Marlies und Sönke Hundt
Länge: 
00:24:28

"Alarmstufe rot für den Planeten Erde" - das war das Motto für den Ostermarsch 2018 in Bremen. Er begann auf dem Bahnhofsvorplatz mit Reden von Dr. med. Lars Pohlmeier (IPPNW, ICAN) und Mizgin Ciftci, einem jungen Kreistagsabgeordneten mit kurdischem Background aus Osterholz-Scharmbeck. Auf dem historischen Marktplatz Marktplatz dann die Abschlusskundgebung. Es sprachen die Bundestagsabgeordnete Doris Achelwilm (Die Linke), der Bürgerschaftsabgeordnete Arno Gottschalk (SPD) und Mazlum Koc von der kurdischen Organisation NavDem. Es moderierten Barbara Heller und Ekkehard Lentz vom Bremer Friedensforum. Dazwischen: Kurzinterviews mit Ostermarschteilnehmerinnen und -teilnehmern, darunter Walter Ruffler (ehem. Bürgerschaftsabgeordneter für die Grünen), Arno Gottschalk (für die SPD in der Bürgerschaft), Conny Barth (neue Landessprecherin der Linkspartei Bremen), Peter Erlanson (Bürgerschaftsabgeordneter für die LINKE), Margot Konetzka (erhielt 2015 auf dem Internationalen Frauentag den "Ehrenpreis für lebenslanges Friedensengagement"), Ekkehard Lentz (Bremer Friedensforum) und vor allem mit Hannes Stütz, dem ehemaligen Chef des Platten-Labels "Pläne" und Komponisten und Texter des traditionellen Ostermarsch-Liedes ("Unser Marsch ist eine gute Sache").

Die Veranstalter zeigten sich mit den mehr als 1000 Ostermarschteilnehmern mehr als zufrieden. Aufgerufen hatten neben dem Bremer Friedensforum viele weitere Organisationen und Initiativen, darunter der Landesverband Bremen der LINKEN sowie die drei Einzelgewerkschaften GEW, NGG und Verdi.

Mehr Infos auf Website und Facebook des Bremer Friedensforums (www.bremerfriedensforum.de); hier die pdf-Dateien für auf dem Marktplatz gehaltenen Reden.

Ostermarsch 2018 in Bremen

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de