"Geopolitische Ausrichtung der Deutschen Welle ist fragwürdig"

Sabine Schiffer zur Debatte über Konflikte um das deutsche Auslandsfernsehen
Video: 
weltnetz.tv
Länge: 
00:08:14
Personen: 

Der deutsche Auslandsender Deutsche Welle (DW) soll zu einem medialen Instrument im Rahmen der deutschen Außenpolitik ausgebaut werden. Die Verantwortlichen in der Bundesregierung sehen den bisherigen Spartensender schon in einer Reihe mit der britischen BBC und Auslandssendern aus China und Russland. Gerade der russische Fall scheint Medienpolitiker der Regierung zum Ausbau der Deutsche Welle veranlasst zu haben: Aus dem Sender hieß es zunächst, das deutsche Programm sollte eingestellt werden. Erst nach dem Start des russischen Kanals RT Deutsch sei die Entscheidung revidiert worden. Das deutsche Programm der DW wurde sogar ausgebaut. Erste Konflikte zeichnen sich bereits ab. So kritisierte der lateinamerikanische Fernsehsender Telesur propagandistische Berichte der DW zu Venezuela.

Im Interview mit weltnetz.tv sprach der Medienwissenschaftlerin Sabine Schiffer zur Debatte über das deutsche Auslandsfernsehen, politische Konflikte und die Stimmung im Sender.

Sabine Schiffer

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de