Prinz Chaos II. ⇒ UTØYA (live)

Text & Musik: Prinz Chaos II. / Florian Kirner. Live-Aufnahme aus dem Schloss Herrenbreitungen vom 11. Oktober 2011
Video: 
PrinzChaosTV
Text & Musik: Prinz Chaos II. / Florian Kirner

Der Bombenanschlag in Oslo und das Massaker an Mitgliedern des sozialdemokratischen Jugendverbandes auf der Insel Utøya haben die Welt erschüttert - und doch wurde dieses Ereignis erstaunlich schnell wieder verdrängt. Dabei wirft dieser grauenvolle 22. Juli 2011 weitreichende Fragen auf, die Prinz Chaos II. sich und uns in einem tieftraurigen Song stellt.

Utøya

(Text & Musik: Prinz Chaos II. / Florian Kirner)

Ich kenn mich wirklich nicht ein bisschen aus in Nord-Norwegen
Ich kenn mich keinen Meter besser aus in Süd-Norwegen
Ich war noch nie in Oslo. Wollt auch eigentlich nie hin
Lillehammer musst ich googeln, ob nicht in Schweden sind!
Jetzt kenne ich die Insel Utøya
Das heisst so richtig kennen nicht: ich war nie da
Doch im Herzen, den Gedanken,
den vergeblichen, den kranken
kenn ich jeden Baum der Insel, wie sie war.

Das ist ja an sich total komisch, kann man sagen.
Aber komisch ist das alles leider nicht.
Auf das Komische im Tragischen hinzuweisen
- des Sängers traurige Pflicht.
Ich stelle Fragen.
Mehr nicht.

Behring Breivik, wer bist Du oder was?
Massenmord-Maschine, Muskeln, Hirn und Hass?
Autor von Riesenmanifesten
Und gewieft im Bombentesten
Bombst in Oslo und gleich wieder
Schiesst Du 70 Leute nieder?
Ich frag mich: kann es so gewesen sein?
So schnell, so ruhig, und ganz allein?
Superschütze, Superdenker, Medienprofi, Höllensohn?
Woher hattest Du das Geld, die Waffen und die Munition?

War dieses Nazi-Schwein ein irrer Einzeltäter?
Ganz ohne Nazi-Schweinebande, Auftraggeber?
Auf das Komische im Tragischen hinzuweisen
Des Sängers traurige Pflicht.
Ich stelle Fragen.
Mehr nicht.

Fragen hätt' ich auch an Henryk Broder 
an Jürgen Elsässer und Thilo Sarrazin
Waren das nicht dieselben Kugeln, aus Hass und Ignoranz,
in Breiviks Magazin und anderen, aus hohem Glanz?
Kann man denn ewig gegen Minderheiten hetzen
Sündenböcke auf die Abschussliste setzen,
aber dann, wenn einer schiesst, einer, der die Texte liest:
Hat man nichts damit zu schaffen! - "Kriege schaffen ohne Waffen!"

Stinkt von vorne oder hinten? An diesen Mörderflinten
haben viele mitgespannt und in mehr als einem Land!
Auf das Komische im Tragischen hinzuweisen
Des Sängers traurige Pflicht.
Ich stelle Fragen.
Mehr nicht.

Die Fahne Norwegens, die sah ich nur bisher
bei Thor-Steinar-Nazis, die tun sich jetzt schwer
Ihr Freude zu verbergen über diesen Massenmord
an linken Jugendlichen auf der Insel hinterm Fjord

Norwegens Fahne hängt auf halber Höhe jetzt
Hat dieses kleine Land sich etwa widersetzt?
Ihr wolltet raus aus der NATO, habt den Euro nie gehabt.
Sind sowas auch so Gründe, für so ein Attentat?
Ich stelle Fragen, die sich scheinbar keiner stellt...
Zumindest öffentlich, wer weiß, wem es missfällt.
Ich kann auch keine Antwort sagen, und ich schwieg seit vielen Tagen
vor Entsetzen, unter Tränen, doch jetzt muss ich es erwähnen:

Was da geschehen ist in Oslo, in Utøya,
Ich gestehe: mir ist einiges noch immer nicht ganz klar.
Auf das Komische im Tragischen hinzuweisen
Auf das Tragische im Komischen hinzuweisen
Des Sängers traurige Pflicht.
Ich stelle Fragen.
Mehr nicht.

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de