"Im Inneren der Coca-Cola-Fabriken herrscht Krieg"

Gewerkschaftsmitglieder protestieren mit einem Hungerstreik vor dem Parlamentsgebäude in Bogotá.

No JavaScript or old version of Flash Player. Get the latest Flash player.

Video: 
sinaltrainal
Quelle: labournet.tv

März 2012 - Mitglieder der Gewerkschaft Sinaltrainal protestieren mit einem Hungerstreik auf dem Platz vor dem Parlamentsgebäude in Bogotá. Ihr Protest richtet sich gegen Coca-Cola.

"Coca-Cola führt Krieg gegen die Arbeiter", sagt einer der Protestierenden im Video. Dazu zählen Vertreibung, Mord, Entlassungen und Verleumdungen vor Gericht. Auslöser für den Hungerstreik war, dass sich Coca-Cola nicht an den Tarifvertrag hält, sowie dass das Unternehmen mehrere Sinaltrainal-Mitglieder als Terroristen bezeichnet und angezeigt hat.

Am 31. März und 1. April 2012 findet aus Anlass des 30.Geburtstages von Sinaltrainal  in Wuppertal eine internationale Tagung zum Thema "Transnationale Konzerne, Gewerkschaftliche Kämpfe und Internationale Solidarität: Schwerpunkt Kolumbien "  statt.

Artikel über die Tagung in Wuppertal

(Quelle: labournet.tv)

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de