Protest gegen Blauhelmtrupe in Haiti

Senat fordert Abzug der internationalen Militärmission
Video: 
Telesur
Länge: 
00:00:41

In Haiti setzt sich der Streit um die Präsenz der Blauhelmtruppe der UNO fort.

Der Senat des Landes hat zwei Resolutionen verabschiedet, mit denen der Abzug der MINUSTAH im Jahr 2012 gefordert wird. Die internationale Truppe wird Menschenrechtsverletzungen bezichtigt, zudem ist sie für die Einschleppung einer Cholera-Epidemie vergangenes Jahr verantwortlich. Zuletzt kam es zu einem Skandal wegen des Missbrauchs eines Minderjährigen durch Soldaten aus Uruguay.

Die MINUSTAH-Truppe befindet sich seit 2004 in dem Land, ihre Präsenz geht auf eine Entscheidung des UNO-Sicherheitsrates zurück. Auslöser war die Entführung und der Putsch gegen den damaligen Präsidenten Jean-Bertrand Arstide.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Partnerseite amerika21.de

Protest gegen Blauhelmtrupe in Haiti

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de

Weitere Videos: 
MINUSTAH-Soldaten
4. 10. 2011
In Haiti setzt sich der Streit um die Präsenz der Blauhelmtruppe der UNO fort. Der Senat des Landes hat zwei Resolutionen verabschiedet, mit denen...
Kilez More
3. 06. 2016
Original Video: https://youtu.be/vp2tMWCVN8A STOPP RAMSTEIN - Friedenscamp und Menschenkette Mi 08.06. tagsüber: Anreise Camp 18.00 Uhr...
Claudia Haydt
6. 09. 2016
Ankündigungstext von Gerhard Hallermayer: Der Antikriegstag am 1. September 2016 in München stand unter dem Motto: "Bundeswehr: Wie.Dienen.Sie....
Eugen Drewermann
8. 09. 2016
Die Evangelische Stadtakademie und die Aachener Aktionsgemeinschaft „Frieden jetzt!“ hatten am Montag, dem 18. Juli, Eugen Drewermann in der Aachener...