Spanien: Kinder als Opfer der Finanzkrise

UNICEF weist darauf hin, dass mehr als zwei Millionen Kinder in Spanien unter der Armutsgrenze leben
Video: 
arte.tv

In Spanien haben zum ersten Mal die Eltern spanischer Schüler gestreikt. Denn die Kürzungen im Bildungsbereich treffen längst auch die Schulen. Die Bildungsorganisation UNICEF warnt unterdessen, dass in Spanien bereits mehr als zwei Millionen Kinder unter der Armutsgrenze leben. Die Reportage von José Gordillo und Verleir Lemercier zeigt, wie spanische Familien mit der Krise umgehen.

Die Reportage zeigt, wie das spanische Rote Kreuz Familien hilft, die in wirtschaftliche Not geraten sind. Ihre Zahl ist durch die Krise in Spanien drastisch angestiegen. Sie zeigt eine spanische Familie, in der die Jobsituation der Eltern sich verschlechtert hat, und die ihren Kindern nicht mehr das Essen in der Schullkantine bezahlen können.

Quelle: arte.tv

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de