3 cosas - Drei Dinge

Doku über den Arbeitskampf von Reinigungskräften an der University of London
Video: 
Reelnews
Länge: 
00:08:25

Nachdem sie einen Mindestlohn von 8,30 Pfund (10 Euro) durchgesetzt hatten, begannen outgesourcte Putzleute im November 2012 an der Londoner Universität für drei Dinge zu kämpfen: Pensionsansprüche, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und mehr Urlaubstage. 

Die Unversity of London – eine der prestigeträchtigsten Universitäten des Landes - steht in dem Ruf, liberal zu sein. Dennoch gesteht sie outgesourcten Arbeiter_innen nicht einmal grundlegende Menschenrechte zu. Nachdem sie nach einem langen Kampf, den Londoner Mindestlohn erkämpft hatten, verlangen die in UNISON organisierten Leiharbeiter_innen jetzt Pensionen, Krankengeld und mehr Urlaubstage, so wie jedem anderen Universitätsangestellten zugestanden werden. 

Das Video vermittelt einen Eindruck von den schockierenden Arbeitsbedingungen der Reinigungskräfte.

ReelnewsReelnews unterstützen

Die 3 Cosas Kampagne auf facebook

Dieses Video kann hier bezogen werden
 

3 cosas

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv
https://twitter.com/weltnetzTV
https://www.facebook.com/WeltnetzTV-1...

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spende

*Spenden sind nach "Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: 'Steuerbegünstigte Zwecke')" steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:
gegenoeffentlichkeit[ät]web.de